In trockenen Büchern

Unlesbares hörbar gemacht

ITB006 Büdchen

| 2 Kommentare

Elisabeth Naumanns „Entdeckungen an einem alltäglichen Ort“ münden in eine umfassende Kulturgeschichte des Kiosks, die nicht nur die Entstehung, Entwicklung und Erscheinungsformen dieser bedeutenden Kleinstarchitektur unter die Lupe nimmt, sondern vor allem den Blick auf den Menschen wirft, der dieses Straßenmöbel betreibt oder besucht.
(Klappentext)

Das Buch ist die Doktorarbeit einer bemerkenswerterweise 76-jährigen Dame, die jahrelang in der Kiosklandschaft Berlins unterwegs war, um Beobachtungen zu sammeln, Gespräche zu führen und so dem Alltagsphänomen Kiosk möglichst viele Facetten zu entlocken. Spannend und sehr unterhaltsam!
„Kiosk – Entdeckungen an einem alltäglichen Ort“ von Elisabeth Naumann ist im Jonas Verlag erschienen.


Direkt-Download: MP3

2 Kommentare

  1. Was für ein schönes Thema! Jetzt hab ich total Lust, morgen “anne Bude” zu gehen.

  2. Sehr schöner Podcast Alexandra. Ruhig vorgetragen und die Episoden haben genau die richtige Länge. Obwohl ich keine übermäßig große Leseratte bin und vor allem um Sachbücher zumeist einen großen Bogen mache, höre ich dir sehr gerne zu. Mehr davon!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte löse die Rechenaufgabe: *